Einvernehmliche Scheidung

Der Vorteil einer einvernehmlichen Ehescheidung ist die Kostenersparnis, da für das Stellen eines Scheidungsantrages grundsätzlich nur ein Rechtsbeistand benötigt wird. Der Ehegatte, der dem Scheidungsantrag zustimmt, benötigt insoweit keinen eigenen Rechtsanwalt. Die Kanzlei Kreidekreise ist auf gütliche Trennungen und Scheidungsverfahren spezialisiert.

Wir, die Rechtsanwälte aus der Leipziger Südvorstadt, unterstützen in Krisen und bei Konflikten und wissen aus Erfahrung, dass der Wunsch nach einer friedlichen Trennung sehr groß ist. Wir kennen die „Stolpersteine“, die oft zum Vertrauenverlust führen und zeigen den Weg, der zum Einvernehmen führt.

Meist kommen beide Eheleute in die Kanzlei. Aus rechtlichen Gründen kann jedoch nur einer der beiden das Mandat erteilen, da Rechtsanwälte nur einen Ehegatten rechtlich beraten dürfen. Bewährt hat sich, wenn der andere bei der Beratung anwesend ist.

Die einvernehmliche Ehescheidung ist für Paare geeignet, die offen miteinander kommunizieren und in Frieden auseinandergehen wollen.

 

Scheidungsfolgenvereinbarung

Im Rahmen eines einvernehmlichen Scheidungsverfahren erarbeiten wir währenddessen oder auch bereits im Vorfeld gerne mit ihnen gemeinsam eine Ehescheidungsfolgenvereinbarung, die notariell beurkundet werden sollte.

In einer notariellen Scheidungsfolgenvereinbarung kann geregelt werden:

  • Unterhalt für den Ehegatten nach der Scheidung
  • Unterhalt für die Zeit des Getrenntlebens
  • Unterhalt für die Kinder
  • Zugewinnausgleich
  • Versorgungsausgleich (Rente)
  • Grundstücksübertragungen